Gründung und Zweck der FECTU

Am 1. November 2003 wurde die FECTU in Luxemburg gegründet: sieben europäische Vereinigungen unterzeichneten die Satzung.

Zweck der FECTU ist es,“die Zusammenarbeit der Organisationen zu fördern, die sich in Europa für die Erhaltung und Verwendung von Zugpferden und anderen Zugtieren einsetzen, die Gesamtheit ihrer Mitglieder im Rahmen der Satzung zu vertreten sowie deren gemeinsame Interessen zu verteidigen und dabei die Selbständigkeit und die Eigenart eines jeden Mitglieds zu achten. Damit stellt sich die FECTU in den Dienst der Erhaltung eines europäischen Kulturerbes und setzt sich für menschen- und umweltfreundliche Arbeitsmethoden und Freizeitbeschäftigungen ein. Sie unterstützt alle Bestrebungen, die darauf abzielen, den Einsatz von Zugtieren effizienter zu gestalten und gleichzeitig deren Wohlbefinden zu gewährleisten und zu verbessern.”
Arbeitsweise

Die FECTU versteht sich einerseits als Drehscheibe, über die Informationen, Fragen, Anregungen, Dienstleistungsangebote … der einzelnen Mitglieder an die übrigen Mitglieder weitergeleitet werden.
Animation-Kalender-2005e.gif (297752 Byte)

Gleichzeitig ist die FECTU bestrebt, ihre Ziele und Möglichkeiten, ihre Forderungen, Ansprüche und Vorschläge bei politischen Entscheidungsträgern, Behörden, Institutionen, Organisationen usw. sowie einer möglichst breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen.
Darüber hinaus ist sie entschlossen, ihre eigenen und die Kompetenzen ihrer Mitglieder einzubringen, wo immer dies sinnvoll erscheint.

Die FECTU übernimmt außerdem die Funktion, Informationen, Anfragen, Entwicklungen und Bestrebungen, die für ihre Mitglieder von Bedeutung sein können, zu registrieren und
- dem Zweck der Vereinigung entsprechend – darauf zu reagieren.